Home - Schwarze Götter im Exil

Fotos von Pierre Verger und Mario Cravo Neto


Home











Ausstellung, September 2004 - August 2006

>> alle Stationen der Ausstellung

Fotos: Ausstellung und Eröffnung in Berlin

Fotos aus Berlin: Eröffnung mit Gilberto Gil, Candomblé-Ritual, Ausstellungsrundgang

Die beiden Künstler:

Pierre Verger

Pierre Verger

Mario Cravo Neto

Mario Cravo Neto

Mario Cravo Neto

Trance_Territories. Foto-/ Soundinstallation, eine Hommage an Pierre Verger

Geboren 1947 in Salvador. Einer der bedeutendsten Fotografen Brasiliens. Cravo Neto setzt auf sehr eigene, poetische Weise die Arbeit seines Freundes Pierres Verger zum Candomblé *) fort.


 

Pierre Verger

Erstmals werden in Deutschland über 300 Fotografien des international bekannten Fotografen und Wegbereiters der visuellen Anthropologie präsentiert.

Als Fotoreporter bereiste Pierre Verger (* 1902, Paris, + 1996, Salvador da Bahia) alle Kontinente und hinterließ ein Archiv von rund 62.000 Negativen. 1946 kam er erstmalig nach Salvador de Bahia, das fortan zu seiner zweiten Heimat werden sollte. Neben seinen zahlreichen Reisereportagen aus Afrika hielt er das Leben dieser heimlichen Hauptstadt der afro-brasilianischen Künste und Kultur (mit mehr als 3.000 Kultstätten) in faszinierenden Bildern fest.