Home - Schwarze Götter im Exil

Fotos von Pierre Verger und Mario Cravo Neto


Home











Glossar

<<  zurück

Olorun, auch: Olodumaré

Höchste Gottheit des Candomblé *), das schöpferische Prinzip an sich, der Ursprung von allem. Sein Atem erfüllt das All und verbindet den Himmel und die Erde, also die überirdische unsichtbare Welt mit der physischen, sichtbaren.

Die Orixás *) sind Offenbarungen seiner Macht und "Vermittler zwischen der höchsten Wesenheit Olorun und den Gläubigen" (Moema Parente Augel - siehe Stichwort Orixás).

Tritt vor allem durch seinen Sohn Obatalá, auch: Oxalá, in Erscheinung, dem er die Erschaffung aller lebenden Wesen übertrug. Olorun selbst sind keine Kulte oder Zeremonien gewidmet, er ist für die Gläubigen unerreichbar und hat keinen direkten Einfluss auf deren Schicksal.

<<  zurück