Home - Schwarze Götter im Exil

Fotos von Pierre Verger und Mario Cravo Neto


Home











Staatliches Museum für Völkerkunde, München

<<  zurück

Rahmenprogramm zur Ausstellung

 

Schwarze Götter im Exil.
Fotografien von Pierre Fatumbi Verger

Lesung
Ortszeit "Bahia"

Ein literarisches Porträt

Der afro-brasilianische Autor Joel Rufino dos Santos (*1941) bezeichnet sein Schreiben als ein "Fabulieren", das seine Wurzeln in der schwarzen und indianischen Volkskultur hat. Seine Romane und Erzählungen, die sich besonders auch an Kinder und Jugendliche richten, wurden mehrfach ausgezeichnet und erscheinen in hohen Auflagen. Zu seinen mehr als 50 Werken gehören auch historische und politische Schriften. Zur Zeit lehrt er Brasilianische Literatur an der Universität Rio de Janeiro. Sein gesellschaftliches Engagement führte dazu, dass er 1964 für zwei Jahre im Exil lebte und während der brasilianischen Militärdiktatur 1972 bis 1974 als politischer Gefangener inhaftiert wurde.

Moderation: Ray-Güde Mertin, Literaturwissenschaftlerin (Universität Frankfurt am Main).

Berlin
28. März 2006, 20 Uhr.
Literaturwerkstatt Berlin

München
29. März 2006, 20 Uhr
Goethe-Forum im Goethe-Institut
Dachauer Strasse 122
80637 München

Eintritt Berlin: 5,-/ erm. 3,- €
München: 6,- / erm. 4,- € an der Abendkasse

Veranstaltet vom Forum Goethe-Institut in Kooperation mit dem Goethe-Institut Salvador da Bahia.

Kontakt
Goethe-Institut München:
Forum Goethe-Institut
Christine von dem Knesebeck
Tel:+49 (0)89-15921-387
Email

>> Druckversion

<< Staatliches Museum für Völkerkunde, München