Home - Schwarze Götter im Exil

Fotos von Pierre Verger und Mario Cravo Neto


Home











Publikationen

<< Publikationen     << Cravo Neto Fotos

Mario Cravo Neto
Trance_Territories
Fotografien
Katalog

Die Kulthandlungen des Candomblé *), der afro-brasilianischen Religion in Salvador da Bahia / Brasilien, sind das Thema dieses neuen Fotobandes Trance_Territories von Mario Cravo Neto. Mit seinen Fotografien setzt er auf beeindruckende Art die Arbeit von Pierre Verger zum Candomblé fort, überträgt sie in Farben und findet für sie einen bildlichen Ausdruck des 21. Jahrhunderts.

Cravo Netos Fotografien zeigen Menschen und Gegenstände, Vorbereitungen und Abläufe der kultischen Handlungen. Es entstehen skulpturale Bilder, deren Magie wir uns nicht entziehen können. Mystisches und Übernatürliches wird in kultischen Handlungen aufgelöst und setzt sich bis ins kleinste Detail auf den Fotos fort.

Mario Cravo Neto wurde 1947 in Salvador da Bahia geboren. Seit seinem 17. Lebensjahr lernte er Skulptur und Fotografie bei seinem Vater, dem bekannten Bildhauer Mario Cravo Júnior. Cravo Neto lebte in den 60er Jahren in Berlin, danach in New York. 1970 kehrte er nach Brasilien zurück und lebt und arbeitet seitdem wieder in Salvador. Er erhielt zahlreiche Preise und gilt heute als einer der bedeutendsten Fotografen Brasiliens. 2003 war seine letzte große Einzelausstellung in Rio de Janeiro unter dem Titel Na Terra _Sob Meus Pés zu sehen.


 

Mario Cravo Neto

88 Farbabb.,100 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Mit Texten von Mario Cravo Neto und Ilares Tavares

Euro 24,80 / SFr 43,50
ISBN 3-88423-224-X

Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2004

>> Website
mit Bestellmöglichkeit


>> Druckversion
Angaben zum Buch,
Text, Kurzbiographie

 

<< Publikationen     << Cravo Neto Fotos